5 Funktionen, auf die Sie bei Heizungs- / Klimaanlagen achten müssen

Viele Menschen brauchen Heizungs- und Klimaanlagen in ihren Häusern. Obwohl nicht jeder eine Klimaanlage haben möchte oder braucht, kann die Heizung von entscheidender Bedeutung sein, je nachdem, wo Sie wohnen. Sie sollten jedoch nicht nur ein Gerät auf dem Markt kaufen. Es gibt Funktionen, auf die Sie bei Heizungs- und Klimaanlagen achten sollten, und diese können den Unterschied zwischen einer angemessenen Auswahl und etwas ausmachen, das sich perfekt in Ihr Zuhause einfügt.

1. Kosten

Kosten können ein Faktor sein, wenn Sie Heizungs- und Klimaanlagen kaufen. Dies sollte jedoch nicht die vorrangige Überlegung sein. Billig ist nicht immer besser, aber der Preis ist eine Sache, die unter vielen anderen berücksichtigt werden muss. Verwenden Sie es als Richtlinie und nicht als Hauptgrund für die Auswahl eines bestimmten Heizungsklimageräts.

2. Größe

Bevor Sie ein Heizungsklimagerät kaufen, müssen Sie die Größe Ihres Hauses kennen. Warum? Weil Sie so keine Einheit kaufen, die entweder zu klein oder zu groß für Ihre Anforderungen ist. Einer, der zu klein ist, erledigt seine Arbeit nicht effizient und wird sich immer anstrengen, um richtig zu funktionieren.

Eines, das zu groß ist, ist auch nicht effizient, weil es nicht auf dem optimalen Niveau arbeitet. Kaufen Sie nicht die größte Einheit auf dem Markt, sondern nur eine, die zu Ihnen nach Hause passt.

3. Effizienz

Einer der wichtigsten Faktoren beim Einkauf von Heizungsklimageräten ist die Effizienz. Je effizienter das Gerät ist, desto besser wird es seine Arbeit erledigen. So können Sie sich nicht nur das ganze Jahr über wohlfühlen, sondern auch Geld sparen. Bei Klimaanlagen sollten Sie die saisonale Energieeffizienz prüfen. Für Raumklimageräte beträgt die Mindestbewertung 13 und für Zentralklimageräte beträgt die Mindestbewertung 14.

Beachten Sie bei Öfen die jährlichen Brennstoffnutzungsgrade. Je höher die Bewertung, desto effizienter der Ofen. National ist das Minimum 78%, aber Sie können Energy Star-Modelle finden, bei denen der Level über 90% liegt.

4. Installation

Bei einer Zentralheizungsklimaanlage wie einer Wärmepumpe müssen Sie auch über die Installationskosten nachdenken. Dies wird auch beim Einsetzen eines neuen Ofens der Fall sein. Wenn Sie die Installation selbst vornehmen, ist dies nicht so wichtig. Die meisten Leute werden jedoch einen Auftragnehmer bezahlen, um die Arbeit zu erledigen, so dass Sie auch mehrere Angebote für diese Arbeit einholen und diese zu den Kosten hinzufügen müssen.

5. Zuverlässigkeit

Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, mehr für eine Heizungsklimaanlage auszugeben, damit diese immer wieder ausfällt. Zuverlässigkeit ist sehr wichtig. Dies erspart Ihnen nicht nur Reparaturkosten, sondern hält auch Ihre Frustration gering.

Lesen Sie die Bewertungen online und stellen Sie Fragen an die Vertriebsmitarbeiter. Sprechen Sie mit Freunden, auf denen Systeme installiert waren, und mit unabhängigen Auftragnehmern (unabhängig ist wichtig, da sie kein bestimmtes System pushen). Achten Sie auf das, was Sie hören, und verwenden Sie es als Grundlage für Ihre Entscheidung.

Um eine richtige Entscheidung zu treffen, fügen Sie all diese Faktoren zusammen und wählen Sie das für Sie am besten geeignete Heizungsklimagerät.