Ersetzen der alten Keller-Gestaltung durch neue Gestaltung

Egal, ob Sie einen unfertigen Keller fertig stellen oder alte oder verrottete Wände ersetzen möchten, es ist ein ziemliches Projekt, Ihren Kellerrahmen zu reparieren oder zu ersetzen. Lesen Sie diesen Artikel, um die zum Abschließen des Projekts erforderlichen Schritte zu verstehen.

Schritt 1 - Die alten Mauern herausreißen

Wenn Sie den Kellerrahmen austauschen, müssen Sie die alten Ständerwände entfernen. Wenn das alte Holz Schimmel, Trockenfäule oder andere Anzeichen von Alterung aufweist, verwenden Sie es nicht erneut. Ersetzen Sie es durch neue Materialien.

Achten Sie beim Herausnehmen des Kellerrahmens auf Stützbalken, die die Decke oder in diesem Fall den Boden Ihres Hauses halten. Sie können entfernt und vorübergehend durch Metallträger ersetzt werden. Entfernen Sie alle Elektrokästen und legen Sie sie zur späteren Installation beiseite. Stellen Sie sicher, dass die Stromversorgung in dem Bereich unterbrochen ist, in dem Sie arbeiten, um Stromschläge zu vermeiden.

Schritt 2 - Stud Framing Layout

Berücksichtigen Sie beim Bau Ihres neuen Kellerrahmens den Abstand vom Boden zur Decke, da jeder Keller leicht unterschiedliche Abmessungen hat. Messen Sie die Basis Ihrer Wände, um die Befestigung Ihrer Rahmenbasis für Ihre 2x4-Zoll-Träger zu markieren. Sie können sie mit den Zementnägeln am Boden befestigen. Sie fahren ohne großen Aufwand durch die Grundlinie in den vorhandenen Boden, um das Fundament Ihrer gerahmten Wand zu sichern.

Schritt 3 - Starten des Framings

Markieren Sie alle 4 Fuß einen Punkt für einen vertikalen Pfosten im Bereich des gesicherten Sockels der Wand. Ihr Kellerrahmen wird auf der Struktur mit vertikalen Stützen platziert, die gleichmäßig um den Raum verteilt sind.

Die vertikalen Pfosten müssen möglicherweise geschnitten werden, um die Deckenstützbalken und den Abstand zum Boden aufzunehmen. Die Bolzen sind in einer Standardlänge von 8 Fuß erhältlich. Wenn Ihr Keller 6 Fuß hoch ist, sollten die Balken 5,6 Fuß lang sein, um 2 Zoll über den Balkenbolzen der Rahmenstütze zuzulassen.

Schritt 4 - Installieren Sie die oberen Stützbolzen

Montieren und sichern Sie die oberen Stützbalken. Versetzen Sie sie so, dass die Enden auf halber Höhe über einer Vertikalen liegen, um sicherzustellen, dass das Gewicht richtig gestützt wird und die Querträger nicht von den vertikalen Stützen rutschen. Sie können mit einem Gummihammer an ihren Platz geklopft werden, um ein Quetschen des Holzes zu vermeiden. Sichern Sie sie schräg nach oben mit Holzschrauben oder Tischlernägeln.

Schritt 5 - Fertig stellen

Verwenden Sie die Bohrung, um Drähte und Rohre durch Ihre vertikalen Halterungen zu führen, um Ihre Steckdosen und Rohrbefestigungen aufzunehmen. Bringen Sie Bügel an den Rohren und Leitungen im Rahmen an, bevor Sie die Wände mit dem Sperrholz isolieren und abdichten, damit sie später nicht in den Hohlraum fallen.