So entfernen Sie Schimmel von Betonböden

Schimmel kann gesundheitsschädlich sein. Daher ist es wichtig zu wissen, wie Sie ihn von allen möglichen Oberflächen, einschließlich Betonböden, entfernen können. Wenn Schimmel auftritt, ist es wichtig, ihn schnell zu beseitigen. Je länger er sitzt, desto mehr verbreitet er sich und desto schwerer ist er zu beseitigen. Das Entfernen ist jedoch keine besonders schwierige Aufgabe, es sei denn, der Schimmelpilz sitzt längere Zeit auf dem Betonboden.

Schritt 1 - Peeling mit einem Besen

Ziehen Sie Gummihandschuhe und eine Staubmaske an, bevor Sie mit dem Entfernen des Schimmels beginnen, da die Reinigung schädliche Sporen hervorrufen kann, die sich nachteilig auf Ihre Gesundheit auswirken können. Mischen Sie dann Wasser und Reinigungsmittel (verwenden Sie ein Reinigungsmittel, das kein Ammoniak enthält) in einem Eimer in einem Verhältnis von vier Teilen Wasser zu einem Teil Reinigungsmittel. Gießen Sie etwa die Hälfte dieser Lösung auf den Betonboden und bearbeiten Sie die Ablagerungen mit einem Besen. Dies hilft, die Form zu lösen und das Entfernen zu erleichtern. Decken Sie so viel Fläche wie möglich ab.

Schritt 2 - Mopp

Den Eimer leeren und mit sauberem Wasser auffüllen. Wischen Sie den Bereich ab, lassen Sie ihn trocknen und sehen Sie, wie viel Schimmel noch vorhanden ist. Durch Hinzufügen der Lösung zum Boden haben Sie eine ganze Menge entfernt, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie alles beseitigt haben. Wenn noch etwas übrig ist, müssen Sie weitere Maßnahmen ergreifen.

Schritt 3 - Bleichmittel hinzufügen

Um den Rest der Form zu entfernen, müssen Sie Bleichmittel verwenden. Mischen Sie im Eimer eine Lösung, die einen Teil Bleichmittel enthält, mit 10 Teilen Wasser. Stellen Sie sicher, dass der Bereich gut belüftet ist, und gießen Sie dann etwas von dieser Lösung auf die Form und beginnen Sie, sie mit einer Bürste zu lösen. Verwenden Sie den Nass- / Trockensauger, um das meiste Wasser während der Arbeit zu entfernen. Sie möchten nicht, dass der Bereich zu nass wird, da Feuchtigkeit eine der Hauptursachen für Schimmel ist.

Wischen Sie den Bereich nach dem Schrubben erneut ab und lassen Sie ihn trocknen. Wenn sich noch Schimmel auf dem Betonboden befindet, müssen Sie eine stärkere Bleichlösung verwenden, um ihn zu entfernen. Mischen Sie eine neue Lösung, diesmal mit einem Teil Bleichmittel auf vier Teile Wasser. Schrubben Sie den Bereich erneut und verwenden Sie einen Nass- / Trockensauger, um den größten Teil des Wassers vom Boden fernzuhalten. Mit klarem Wasser aufwischen und trocknen lassen. Für den Fall, dass nach all dem noch einiges übrig bleibt, keine Sorge, es gibt immer noch eine Lösung.

Schritt 4 - Verwenden Sie Trinatriumphosphat

Die letzte Phase zum Entfernen von Schimmelpilzablagerungen besteht aus einer weiteren Mischung aus Bleichmittel und Wasser. Dieses Mal müssen Sie jedoch Trinatriumphosphat in einem Verhältnis von etwa einer halben Tasse zu zwei Gallonen Wasser und Bleichlösung hinzufügen.

Nochmals gründlich schrubben, aber nur sehr wenig von der flüssigen Mischung verwenden. Saugen Sie so viel Wasser wie möglich ab und wischen Sie den Bereich mit sauberem Wasser ab, wenn Sie fertig sind, und lassen Sie ihn trocknen. Dies sollte alle Schimmelreste entfernen und sicherstellen, dass sie nicht zurückkehren.

TSP ist giftig und sollte nicht eingenommen werden. Die Hände müssen nach der Handhabung gründlich gewaschen werden.

Schritt 5 - Bestimmen Sie die Ursache

Nachdem Sie den Schimmel entfernt haben, müssen Sie die Ursache dafür finden, sonst wächst er einfach nach. Überprüfen Sie die Decke oder Wände auf Undichtigkeiten oder auf Risse im Beton. Falls vorhanden, müssen diese behoben werden, um weitere Probleme zu vermeiden.