Wie für Schimmel unter dem Haus zu testen

Wenn Sie wissen, wie Schimmelpilze im eigenen Haus untersucht werden, können Sie sie frühzeitig erkennen und behandeln. Die Hauptquelle, die das Wachstum von Schimmel auslöst, ist Feuchtigkeit und Nahrung. Feuchte und dunkle Bereiche neigen eher zum Schimmelwachstum. Wird der Schimmelpilz nicht erkannt, kann er zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Daher kann man mit einigem Wissen darüber, wie man auf Schimmelpilze testet, nicht nur Geld sparen, sondern auch gesund bleiben und einen guten Unterhalt im Haushalt haben. Hier sind ein paar Tipps, um Schimmel zu identifizieren.

Schritt 1 Unangenehmer Geruch

Schimmel riecht sehr unangenehm. Daher besteht die Möglichkeit, dass Schimmelpilz gewachsen ist, wenn es zu Hause ständig unangenehmen Geruch gibt. Beginnen Sie, der Nase zu folgen und suchen Sie nach Bereichen, in denen der Geruch intensiv wird. Auch wenn die Bewohner allergische Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel oder Atemprobleme entwickelt haben und sich im Freien besser fühlen als zu Hause, kann es zu Schimmelbildung kommen. Wenn Sie potenzielle Schimmelpilzstellen auf engstem Raum aus nächster Nähe untersuchen müssen, tragen Sie unbedingt eine Belüftungsmaske.

Schritt - 2 Sichtbare Zeichen

Auf sichtbare Schimmelspuren prüfen. Schimmel tritt in verschiedenen Farben auf, z. B. in Weiß, Schwarz, Graubraun, Graugrün, Orange, Lila, Rosa oder grünlichem Schwarz. Bereiche mit solchen Farbveränderungen weisen daher möglicherweise ein Schimmelwachstum auf. Verwenden Sie eine Taschenlampe, um in dunklen Bereichen von Schränken oder hinter Möbeln zu sehen.

Schritt - 3 Bereiche, die Wasser ausgesetzt sind

Schimmelpilz wächst vor allem in feuchten und dunklen Bereichen. Auf Bereiche mit Wasserleitungen, Spülbecken und Zulaufventilen prüfen. Schauen Sie sich in den Rohren, Ventilen und Wasserhähnen von Küche, Bad, Waschküche und Keller um. Es ist ratsam, beim Untersuchen der Bereiche auf Schimmelpilze eine Taschenlampe zu verwenden, da sonst die Gefahr besteht, dass der Schimmelpilz unbemerkt bleibt.

Step - 4 Decken mit Wasserschaden

Decken oder andere Bereiche, die zuvor durch Wasser beschädigt wurden, neigen eher zum Schimmelwachstum. Wenn das Haus rissige, abblätternde, prall gefärbte oder hervorstehende Wände oder Decken hat, müssen diese sofort inspiziert werden. Wände oder Decken mit Wasserschäden neigen normalerweise zu giftigem Schwarzschimmel, der von innen in die Wände eindringt und sich auf andere Bereiche ausbreitet. Tragen Sie Ihre Beatmungsmaske, wenn Sie diese Stellen aus der Nähe untersuchen.

Schritt - 5 Boden- und Teppichfläche

Nasse Teppiche sind einer der Hauptbereiche für das Wachstum von Schimmelpilzen. Fliesen unter den nassen Teppichen können auch die Form aufnehmen, die sich auch unter Fliesen mit Klebstoffen ausbreiten kann. Machen Sie daher eine gründliche Überprüfung unter den Teppichen. Verwenden Sie eine Brechstange, um eine Ecke des angehefteten Teppichs auf Schimmel zu untersuchen.

Schritt 6 Heiz- und Kühlsysteme

Heiz- und Kühlsysteme weisen häufig Wasserlecks auf und neigen zum Schimmelwachstum. Einige der Bereiche in diesen Systemen, in denen die Form wächst, sind Kühlschlange, Befeuchter und Ablaufwanne. Falls sich im HLK-System Schimmel bildet, wenden Sie sich an den HLK-Techniker und lassen Sie sich helfen.

Schritt - 7 Rund ums Haus

Überprüfen Sie außerhalb des Hauses mit einer Taschenlampe. Alle Büsche, Bäume, Blumen usw., die das Haus berühren, lösen wahrscheinlich Schimmelbildung aus. Verwenden Sie eine Baumsäge, um solche Äste, die die Wände des Hauses berühren, zurückzuschneiden.

Schritt - 8 Naturfasern

Naturfasern wie Baumwolle, Wolle usw. können Schimmel befördern. Häufig Kontrollkästchen oder Taschen, in denen Kleidung aufbewahrt wird, um Schimmel in einem frühen Stadium zu erkennen. Stellen Sie sicher, dass die Kartons an einem trockenen Ort aufbewahrt werden.

Es sind Schimmelpilztest-Kits erhältlich, mit denen sich der Schimmelpilztyp und die Menge der vorhandenen Schimmelpilze leichter identifizieren lassen. Wenn der Schimmel schwarz ist, ist es ratsam, Fachleute zu beauftragen, um das Problem zu behandeln, da dieser Schimmelpilztyp sehr gefährlich ist.