Keramikheizkörper vs. Infrarotheizkörper

Anstatt eine teure Form von Energie wie Gas oder Öl zum Beheizen Ihres gesamten Hauses zu verwenden, ist die Verwendung einer Raumheizung zum Beheizen bestimmter Räume eine erschwinglichere und ebenso komfortable Option.

Die beiden beliebten Optionen, der Infrarotstrahler und der Keramikstrahler, arbeiten nach dem Prinzip der Umwandlung von elektrischer Energie in Wärme. Es gibt jedoch wichtige Merkmale, die sie voneinander unterscheiden. Die folgenden Informationen helfen Ihnen, diese Unterschiede zu verstehen und herauszufinden, wie Sie Ihre Heizkosten am besten senken können.

Infrarotstrahler

Das Einzigartigste an Infrarot-Raumheizgeräten ist, dass sie keine Konvektion verwenden und nicht einfach heiße Luft blasen. Stattdessen sendet diese Heizung Strahlung in Form von Wellen aus. Ein großer Vorteil dabei ist, dass die Wärme der Strahlung nicht von der Luft im Raum und vor dem Gerät selbst abhängt, um die Entfernung zu Ihrem zitternden Selbst zurückzulegen. Entwürfe sind also kein Problem.

Dadurch eignen sich Infrarotstrahler hervorragend für eine schnelle und gezielte Erwärmung. Wenn Sie ein kleines Zimmer oder Büro haben, in dem Sie sich ständig an einem Ort befinden, ist dies möglicherweise der richtige Weg. Außerdem ist diese Option ohne Lüfter oder bewegliche Innenteile leise, effizient und wartungsfreundlich.

Keramische Konvektionsheizungen

Wie der Name schon sagt, arbeiten keramische Konvektionsheizungen mit Konvektion. Dies bedeutet, dass die Keramikeinheit ähnlich wie bei einer Quarzheizung mit Rohr die Elektrizität verwendet, um einen Keramikkern in der Mitte zu erwärmen. Dann bläst ein Ventilator, der ebenfalls mit Strom versorgt wird, mithilfe der Konvektionsheizung erwärmte Luft aus der Nähe des Kerns in den Raum.

Im Gegensatz zum Infrarotstrahler wird durch die Tatsache, dass die Wärme durch die Luftströme übertragen wird, nicht nur Sie als Ziel ausgewählt, sondern der gesamte Raum aufgeheizt. Wenn Sie sich in einem Raum befinden, in dem Sie häufig die Position wechseln, oder in einem größeren Raum mit mehreren Personen, ist eine Konvektionsraumheizung der bessere Weg, um sicherzustellen, dass jeder warm bleibt.

Sie können auch Thermostate zur Selbstregulierung enthalten und heizen einen Raum normalerweise mit weniger Energie als die Alternative.

Ansprüche

Es ist zweifellos günstiger, eines dieser Geräte anzuschließen, um einen kleinen Raum zu heizen, als ein ganzes Haus. Die spezifischen Energieeinsparungen, die Heizzeiten und die Effizienz hängen jedoch von Faktoren ab, die nur für Ihr Haus gelten. Dazu gehören die Preise für die Nutzung von Elektrizitätswerken in Ihrer Nähe und auch, wie gut Sie Undichtigkeiten, Zugluft und andere Probleme in Ihrem Haus beseitigt haben, durch die Wärme entweichen kann.