Wie man einen Kaminofen baut

Wenn Sie einen Kamin haben, ist eine Feuerstelle nützlich, da sie Ihren Boden vor Verbrennungen schützt. Kaminöfen können angehoben werden und sind nicht nur für die Funktion, sondern auch für das Hinzufügen eines Elements des Designs zu Ihrem Haus groß. Der Bau eines dieser Herde ist einfach und erfordert nur minimale Materialien. Mit nicht brennbaren Materialien können Sie in nur wenigen Schritten eines herstellen.

Schritt 1 Verstehen Sie Ihre Bauvorschriften

Sie müssen zuerst die örtlichen Bauvorschriften durchlesen, um herauszufinden, wie Sie Ihren Herd bauen sollten. Unterschiedliche Zustände erfordern unterschiedliche Herdstärken. Normalerweise müssen mindestens 1 cm nicht brennbares Material um den Kamin herum vorhanden sein.

Je nachdem, in welchem ​​Bundesstaat Sie leben, müssen Sie möglicherweise eine Lizenz beantragen, aus der hervorgeht, dass der Kamin sicher gebaut wurde und den richtigen Standards entspricht. Dies würde erfordern, dass der Herd auf eigene Kosten von einem Fachmann untersucht wird.

Schritt 2 Machen Sie einen Plan

Sobald Sie die Code-Anforderungen kennen, können Sie mit dem Entwerfen Ihres Herds beginnen. Entwerfen Sie die Größe so, dass sie Ihren lokalen Anforderungen entspricht, und entscheiden Sie dann, welche Art und Menge von Materialien für den Bau des Kamins erforderlich sind.

Die Verwendung von Fliesen ist eine der einfachsten Methoden für den Bau eines Herds und die Methode, die in diesem Handbuch verwendet wird. Sie sollten jedoch auch in Betracht ziehen, Stein, Granit und andere verschiedene Materialien zu verwenden. Jedes Material hat seine eigenen Vorteile und Nachteile. Beispielsweise kann es schwierig sein, einen Steinofen zu reinigen, sodass Sie Chemikalien verwenden müssen. Aber es wird oft wegen seines rustikalen Aussehens gewählt.

Schritt 3 Erstellen Sie die Plattform

Die Plattform sollte aus mitteldichter Faserplatte, MDF oder Sperrholz und Nägeln bestehen. Sie können auch Holz verwenden, aber es ist normalerweise teurer.

Sie sollten den Rahmen so konstruieren, dass er den erforderlichen Aufbaurichtlinien entspricht. Stellen Sie sicher, dass die Plattform stark und stabil ist, da die Fliesen im Laufe der Zeit reißen können, wenn sie instabil sind.

Schritt 4 Fügen Sie die Zementplatte hinzu

Fügen Sie die Zementplatte über dem Rahmen hinzu, den Sie gerade gebaut haben, und beachten Sie dabei erneut alle geltenden Bauvorschriften. Die Größe Ihrer Zementplatte hängt von den von Ihnen gewählten Plattformabmessungen ab. Schneiden Sie das Brett mit einer Kreissäge ab und achten Sie dabei auf die richtigen Sicherheitsvorkehrungen, einschließlich des Tragens einer Schutzbrille.

Schritt 5 Beginnen Sie mit dem Kacheln

Wenn Sie sich für die Verwendung von Keramikfliesen entscheiden, können Sie diese jetzt installieren. Sie müssen die Fliesen sorgfältig abmessen und auf die richtige Größe zuschneiden, die sich aus der Größe Ihrer Zementplattenabmessungen ergibt. Dies kann schwierig sein und einige Kacheln können während des Schneidens brechen. Daher sollten Sie einige zusätzliche Kacheln zur Hand haben.

Schritt 6 Die Fliesen verfugen

Zum Schluss die Fliesen sorgfältig verfugen. Kratzen Sie dieses Material über die Fliesen und stellen Sie sicher, dass es in alle Fugen gedrückt wird, bis es glatt ist.

Lassen Sie alles trocknen, bevor Sie ein Feuer anzünden und Ihren Herd benutzen oder darauf stehen. Sobald Sie fertig sind, liegt es an Ihnen, ob Sie ein Dichtungsmittel hinzufügen möchten, um Ihren Kaminofen fertigzustellen.