Tipps zum Muschelgraben

Muschelgraben oder Ernten ist die Aufgabe, diese farbenfrohen Unterwasserschalentiere aus ihren Häusern zu holen, in denen sie unter dem Meer graben. Es gibt verschiedene Arten des Muschelgrabens, von denen einige für den Sport und andere privat oder gewerblich als Nahrungsquelle dienen. Die letzte Änderung würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Sie können entweder alleine oder im Team Muschel graben. Es gibt mehrere Faktoren, die zu einer großartigen Muschelernte beitragen.

Ebbe

Die beste Zeit zum Muschelgraben ist bei Ebbe. Tatsächlich sollten Sie ungefähr eine Stunde vor Ebbe großartige Ergebnisse erzielen. Dies ist in Anbetracht der verwendeten Ausrüstung und Ausrüstung sinnvoll. Es wird Ihnen auch viel leichter fallen, unter diesen Bedingungen zu arbeiten. Erhalten Sie Gezeiteninformationen für das Gebiet, in dem Sie sich aufhalten möchten.

Ausrüstung benötigt

Sie benötigen eine stabile Schaufel, einen Eimer, in den Sie Ihre Muscheln legen können, einen Rechen und einen Dübel, einen zylindrischen Stift aus Metall, Holz oder Kunststoff. Ein Paar isolierte Gummistiefel wird sich ebenfalls als sehr nützlich erweisen. In einigen Situationen können Sie eine Pitchgabel verwenden, insbesondere wenn das einfache Schaufeln möglicherweise behindert wird.

Beste Lage

Um die besten Stellen zum Muschelgraben zu finden, beginnen Sie mit der traditionellen Methode, die örtliche Bevölkerung zu befragen. In den meisten Gebieten gibt es auch deutliche Anzeichen dafür, dass Muschelgrabungen erlaubt sind. Konzentrieren Sie sich im Wasser auf die Bereiche mit etwas Vegetation und Sandbett. In felsigen Gegenden finden Sie keine Muscheln. Sobald Sie in der Lage sind, eine Muschel zu lokalisieren, gibt es viel mehr in der gleichen Gegend, wie Muscheln es vorziehen, in Gruppen nahe beieinander zu sein.

Kennen Sie die Vorschriften

Wenn Sie Muschel graben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie über die erforderlichen Genehmigungen verfügen und mit den Vorschriften für das Graben von Muscheln in dem Gebiet vertraut sind, in dem Sie graben möchten erlaubt und die Art der Ausrüstung, die Sie legal verwenden können, um Muscheln zu graben. Es ist auch wichtig, dass Sie feststellen, ob das Stauen in dem Bereich zulässig ist, da es in einigen Bereichen vollständig verboten ist.

Suchen Sie nach Atemlöchern

Um Muscheln zu finden, suchen Sie nach kleinen Löchern im Schlamm oder Sand. Dies sind in der Regel die Muscheln Atemloch. Die Löcher haben oft die Form eines U. Fast alle Arten von Muscheln hinterlassen ein kleines Loch im Schlamm, so dass sie leichter zu finden sind. Möglicherweise müssen Sie sie jedoch etwas schneller ausgraben, um zu vermeiden, dass die Flut, das Wasser oder der Sand das Loch verdecken. Um festzustellen, ob sich darunter tatsächlich Muscheln befinden, stampfen Sie in die Nähe der Löcher und prüfen Sie, ob Flüssigkeit verspritzt. Wenn ja, dann gibt es eine Muschel unter dem Loch.

Ein bisschen tiefer graben

Obwohl Muscheln in schlammigen Gebieten, Süßwasser- oder Salzwassergebieten vorkommen, müssen Sie ein wenig arbeiten, um sie zu graben. Wenn Sie einen Bereich gefunden haben, in dem sich Muscheln befinden, graben Sie etwa 20 bis 25 cm von der Spitze entfernt, um die Muscheln zu erhalten. Oft graben sich Muscheln tiefer in den Schlamm. Eine Rasiermessermuschel gräbt sich oft mindestens 30 cm tiefer und streckt nur den Hals aus.

Sie können loslegen und Muscheln graben. Diese Tipps werden sicherlich Ergebnisse bringen.